02.06.2012

Delegiertenversammlung 2012 des LFV Niedersachsen

Am 02.06.2012 fand die 101. Versammlung des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Cuxhaven statt. Der KFV Peine war mit der maximalen Anzahl an Delegierten dort vertreten.

Der Verbandstag stand unter dem Motto: Feuerwehr – Unverzichtbar

In seiner Ansprache betonte der Präsident Hans Graulich, dass die Feuerwehren auch in Zukunft kompetent und verlässlich Schutz und Hilfe bringen wollen: „Wir nennen das Mitmenschlichkeit!“

Hierzu zitierte er den Bundesinnenminister, Dr. Hans-Peter Friedrich, aus seiner Rede vom 29.10.2011:

„Die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehren werden in Zukunft noch eine Vervielfältigung erfahren, die im Moment überhaupt noch nicht absehbar sind. Jeder Politiker ist gut beraten, die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren mit ganzer Kraft zu unterstützen! Denn das ist die Aufgabe der gemeinsamen Verantwortung im Staat den Menschen gegenüber! Die flächendeckende Sicherheit der Bürger wird nur mit dem Ehrenamt leistbar bleiben.“ Ende des Zitats!

Der niedersächsische Innenministers, Herrn Uwe Schünemann betonte in seiner Ansprache, dass die Deutschen Feuerwehren im europäischen Leistungsvergleich führend sind.

Die anderen EU-Länder schauen auf uns. Allerdings stellte er sich die Frage, warum uns trotzdem immer wieder „Knüppel“ zwischen die Beine geworfen werden. Als Beispiele nannte er die Arbeitszeitregelung und die Führerscheinverordnung.

Seine Aussage „Ehrenamtliches Engagement darf man durch Bürokratie nicht gängeln. Weder von EU-Seite noch aus Niedersachsen“ fand allgemeine Zustimmung.

Die 102. Landesverbandsversammlung findet am 25.05.2013 in Dorum im LK Wesermünde statt.

Text: Helge Schmidt


Zurück   Seite drucken