07.09.2016

Feuerwehr- Senioren auf Reise

Vom 29.08. bis zum 01.09.2016 fand die 38. Fahrt des Kreisfeuerwehrverbandes Peine unter dem Titel „Eisenbahnromantik im sächsischen Vogtland, Erzgebirge und Böhmen“ statt. Wieder einmal hatten Ehrenkreisbrandmeister Siegfried Klein und Artur Bollinger, Seniorensprecher der Hohenhamelner Feuerwehr, gemeinsam ein abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet.

Reisegruppe vor der Göltzschtalbrücke bei Mylau

<1/3>

Nach anfangs etwas trübem Himmel traf die 46köpfige Reisegruppe bei strahlendem Sonnenschein in Plauen ein. Nach dem Einchecken brach man zu einer Stadtrundfahrt auf, um die Stadt kennenzulernen. Unter anderem konnte das schöne Glockenspiel am Rathausturm bestaunt werden. Nach dem Begrüßungstrunk und dem gemeinsamen Abendbrot trafen die Reiseteilnehmer sich im Biergarten, um bei bester Stimmung den Tag ausklingen zu lassen.

Wie das Thema der Fahrt vermuten ließ, standen an den Folgetagen einige Bahnfahrten auf dem Programm: im Erzgebirge fuhr man mit der Fichtelbergbahn über insgesamt sechs Brücken und besuchte anschließend das Sächsische Schmalspurbahn- Museum, mit der Vogtlandbahn ging es nach Tschechien in die Kurstädte Franzensbad und Marienbad. In Marienbad, dem zweitgrößten Heilbad Tschechiens, beeindruckte besonders die einzigartige „Singende Fontäne“ mit ihren Musik- und Lichteffekten. Zum Abschluss der Fahrt wurden die beiden größten Ziegelstein- Eisenbahnbrücken der Welt besichtigt, vor der Göltzschtalbrücke bei Mylau stellte man sich zum Erinnerungsfoto auf.

Wie immer gehörten auch gemütliche Abende dazu. Es wurde sowohl das am Tag Erlebte besprochen als auch gemeinsame Erinnerungen an alte Feuerwehr- Zeiten heraufbeschworen.

Text: Kathrin Zimmermann

Fotos: Siegfried Klein


Seite drucken