11.09.2015

Feuerwehr- Senioren auf Reise

Vom 31.08. bis zum 03.09.2015 fand die 37. Fahrt des Kreisfeuerwehrverbandes Peine statt. Wie in den vergangenen Jahren hatte Ehrenkreisbrandmeister Siegfried Klein gemeinsam mit Artur Bollinger, Seniorensprecher der Hohenhamelner Feuerwehr, ein abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet. Obwohl überwiegend Senioren auf Reisen gingen, steht die Teilnahme allen Feuerwehrmitgliedern mit ihren Partnern oder Freunden offen. „Es könnten ruhig auch ein paar Jüngere mitfahren“ kommentiert Siegfried Klein die Zusammensetzung der Reisegruppe.

Vor einer Kochschule in Schöperweide bei Friedrichstadt

<1/2>

Mit 49 Personen im vollbesetzten Reisebus ging es in diesem Jahr in Richtung Norden: zuerst besichtigte man Hamburg, am Folgetag standen Kiel und Laboe auf dem Programm. Der dritte Tag führte die Reiseteilnehmer in die idyllische Kleinstadt Friedrichstadt, die von Niederländern errichtet wurde und daher auch als „Kleinholland“ bekannt ist. Ein Besuch des Eidersperrwerks und die Möglichkeit, in Büsum Nordseeluft zu schnuppern, rundeten diesen Reisetag ab. Bevor es wieder in Richtung Heimat ging, standen eine Rundfahrt durch die Holsteinische Schweiz mit Besuch in Plön und eine Fahrt zum Festspielort Bad Segeberg auf dem Plan.

Die Abende verbrachte die Reisegruppe gemeinsam im Hotel in Bad Bramstedt. „Natürlich haben wir über die Heldentaten der Vergangenheit geplaudert“ gibt Klein zu. „Es ist immer wieder schön, wenn man durch solche Fahrten die Kameradschaft weiter pflegen kann, denn die Feuerwehrtätigkeit sollte nicht mit dem Erreichen der Altersgrenze beendet sein.“

Text: Kathrin Zimmermann

Fotos: Siegfried Klein


Seite drucken